Header.jpg
Start » Systeme » Flachdachsystem » SuperSeal

SuperSeal

SuperSeal ist eine einzigartige EPDM-Membran mit Vlieskaschierung und thermisch schweißbarer Beschichtung. Dadurch eignet sich die EPDM-Membran sowohl für die mechanische Befestigung als auch für die verklebte Haftung. SuperSeal EPDM ist in verschiedenen Rollenlängen und Breiten erhältlich. Die Thermobond-Nahtverbindungstechnik gewährleistet, dass die Schweißnaht dieselben Eigenschaften wie Festigkeit, Elastizität und Flexibilität der Membran selbst aufweist. SuperSeal EPDM lässt sich schnell installieren und sorgt für ein faltenfreies Ergebnis.

SealEco EPDM SuperSeal.jpg

Mechanische Befestigung (SuperSeal ST)
Die Installation des SuperSeal-Systems ist sehr effizient. Es kann auf verschiedene Oberflächen wie profilierte Stahlbleche mit verschiedenen Dämmstoffen, Ladeböden aus Holz und Porenbeton aufgebracht werden. Bei Verwendung von weichen Dämmstoffen werden Kunststofftüllen für die Befestigung verwendet. Die SuperSeal Dachbahn wird immer mit einer Überlappung von 120 mm verlegt. Danach werden die SuperSeal-Dachbahnen mit automatischen Heißluftschweißmaschinen zusammengeschweißt. Die Heißschweißtechnik bedeutet auch, dass das Schweißen bei niedrigen oder Minustemperaturen und bei diesigen Wetter Verhältnissen wie auch bei Nebel möglich ist. Bei allen mechanisch befestigten Dächern muss ein Ausziehversuch durchgeführt werden, um die korrekte Anzahl der Befestigungselemente zu ermitteln.

Haftdächer (SuperSeal ST)
In diesem Fall wird die SuperSeal-Dachbahn mit PU-Klebstoff verklebt. Der Klebstoff wird in einer Reihe von Linien oder Sicken auf die Dachfläche aufgetragen. Die SuperSeal-Dachbahnen werden mit einer Überlappung von 50 mm verlegt. Dann werden die Nähte mit Heißluftschweißmaschinen verschweißt. Geeignete Untergründe sind: Bitumen, Isolierungen, Holz, Beton und Porenbeton. Die Oberfläche muss sauber, trocken und frei von losen Partikeln sein. Die minimale Verarbeitungstemperatur beträgt 5 ° C. Erkundigen Sie sich immer vorher, ob der Untergrund für die Verklebung geeignet ist.

Mit warmem Bitumen (SuperSeal ST) verklebt
Die SuperSeal-Dachbahn ist zu mindestens 50% in heiß modifiziertem Bitumen befestigt. Die Verwendung von oxidiertem Bitumen mit einer Schmelztemperatur von weniger als 100 ° C ist möglich, jedoch nur auf sehr stabilen Untergründen, ohne die Gefahr einer strukturellen und thermischen Bewegung. Diese Anwendung erfordert eine trockene und saubere Oberfläche und gute Wetterbedingungen.